02635 3566          Sekretariat@Grundschule-Bad-Hoeningen.de  |  Öffungszeiten Sekretariat: Montag bis Donnerstag: 07:30 - 13:00 Uhr

Sammlung Akktuelles

Hier haben wir für Sie eine Sammlung vergangener Meldungen zusammengestellt.

Stand 04.08.2020

Informationen Einschulungstag/Einschulung Schuljahr 20/21: Informationen zum Einschulungstag und zur Einschulung der neuen Erstklässler am Dienstag, dem 18.08.2020 finden alle Eltern und Sorgeberechtigten dieser Schüler/innen hier: Info_Einschulung_Schuljahr_2020_2021_04_08_20.pdf

Vom 6.07.2020 bis zum 14.08.2020 sind Sommerferien. Erster Schultag im Schuljahr 2020/2021 ist Montag, der 17.08.2020 und für die neuen Erstklässler Dienstag, der 18.08.2020.

Informationen zur Beschulung und zur Einschulung der Erstklässler finden Sie hier, sobald feststeht, wie diese nach den Ferien laufen kann.

Das Sekretariat ist in den Ferien in der folgenden Zeit besetzt:

 06.07.2020 - 10.07.2020       9.00 Uhr bis 13 Uhr

 13.07.2020                           9.00 Uhr bis 13 Uhr

 05.08.2020                           9.00 Uhr bis 12 Uhr

10.08.2020 - 13.08.2020      9.00 Uhr bis 12 Uhr

In unserem Schulgarten leben zwei Igel.

20200617 081813 Igel klein

Stand 09.07.2020

Hier finden Sie eine Elterninformation der ADD Trier zum Umgang mit dem Corona-Virus im neuen Schuljahr: Elternschreiben

Stand 03.07.2020

Hier finden Sie die Elternbrief der Ministerin mit Informationen zum neuen Schuljahr 2020/2021:Elternschreiben

Sommerschule: Informationen zum konkreten Ablauf und zur Anmeldung der Sommerschule finden Sie auf der Homepage der Verbandsgemeinde Bad Hönningen unter „aktuelles im Überblick“ – „Allgemeine und öffentliche Bekanntmachung“ .

Unter den folgenden Links finden Sie weitere Informationen des Landes zu Sommerschule RLP.

Sommerschule_RLP_Informationen_für_die_Eltern

Sommerschule_RLP_Informationen_für_die_Eltern_Arabisch

Sommerschule_RLP_Informationen_für_die_Eltern_Englisch

Sommerschule_RLP_Informationen_für_die_Eltern_Französisch

Stand 02.07.2020

Hier finden Sie den aktuellen Hygieneplan des Landes Rheinland-Pfalz, der ab dem 1.August 2020 in Kraft tritt: 4. Hygieneplan Corona Schulen

Stand 29.06.2020

Eine aufregende und anstrengende Zeit liegt hinter uns allen und hoffentlich können alle Schüler/innen, Eltern, Lehrer und Mitarbeiter der Marienschule die Sommerferien auch ein wenig zur Erholung nutzen! Das gesamten Lehrerkollegium der Marienschule bedankt sich bei allen Eltern für Ihre Geduld und Ihre Unterstützung in dieser, für Sie als Eltern nochmals deutlich stärker herausfordernden Zeit! Wir wünschen allen Kindern und Eltern eine gute Zeit und einen schönen Sommer und freuen uns auf das Wiedersehen! Bitte bleiben Sie gesund!

Stand 29.06.2020

Urlaubsreisen: Wir bitten alle Eltern bezüglich bevorstehender Urlaubsreisen in den Sommerferien um Beachtung des folgenden Schreibens der ADD Trier:

Elterninformation zu Urlaubsreisen in Risikogebiete

Merkblatt BMG 15 06 2020

Bedarfsabfrage Betreuung vor Schulbeginn im Regelbetrieb Schuljahr 2020/2021 für die Eltern der Schüler/innen aus dem 1. und 2. Schuljahr: 

Abfrage Betreuung vor der Schule 20 21

Stand 23.06.2020

Bustransport am 1. Schultag nach den Ferien: Da für den 17.08.2020 ein Streik der Busunternehmen angekündigt wurde, bitten wir alle Eltern, deren Kinder mit dem Bus fahren, den Transport an diesem Tag sicherheitshalber selber zu übernehmen.

Materialferienpakete: Alle Schüler/und Schülerinnen erhalten als Angebot ein Materialpaket von ihren Klassenleitungen für die Ferien. Darin sind vor allem Materialien zum Üben und Vertiefen der erarbeiteten Lerninhalte enthalten. 

Start des neuen Schuljahres - Forder-und Förderkonzept: Zurzeit ist immer noch unklar, wie die Beschulung und die Ganztagsschule nach den Sommerferien aussehen wird. Soblad es nähere Informationen dazu gibt, erhalten Sie diese hier auf der Homepage. Schauen Sie also auch in den Ferien bitte immer mal wieder hier nach.

Das Kollegium arbeitet zurzeit intensiv an einem Förder-und Forderkonzept für alle Schüler/innen. Wir werden den ersten Monat damit verbringen, zunächst für alle eine Lernstandserhebung durchzuführen. Hierbei wird für jedes Kind in Bezug auf die Lerninhalte des letzten halben Jahres geschaut werden, was es bereits schon kann und wo es nochmals Förderung benötigt. Kinder, deren Lernstand gut ist, werden zusätzlichen Forderunterricht bekommen, Kinder, die nochmals wiederholen, üben und vertiefen müssen, bekommen eine gezielte Förderung. Neue Lerninhalte werden natürlich gemeinsam erarbeitet werden. In den ersten Wochen nach den Ferien werden vor allem die Fächer Mathematik, Deutsch und Sachunterricht verstärkt unterrichtet werden, damit alle Schüler/innen einen guten Start in die nächste Klassenstufe haben und evtl. "Corona-Lücken" geschlossen werden können.

Ausgabe der Schulbücher aus der Schulbuchausleihe: Das Informationsschreiben zur Schulbuchausleihe geht zusammen mit dem Zeugnis an alle Schüler/innen raus, die für die Schulbuchausleihe angemeldet wurden. Die Ausgabe der Schulbuchpakete für das Schuljahr 2020/2021 erfolgt in der ersten Schulwoche in der Schule durch die Klassenleitung.

Stand 17.06.2020

Informationen zur "Sommerschule RLP": Informationen zum Angebot der Sommerschule finden Sie hier: Bedarfsabfrage Sommerschule RLP Elternbrief

Den Elterbrief gibt es auch in verschiedenen Sprachen:

ÜbersetzungElternbrief Kroatisch

ÜbersetzungElternbrief Griechisch

ÜbersetzungElternbrief Italienisch

ÜbersetzungElternbrief Kurdisch

ÜbersetzungElternbrief Portugiesisch

ÜbersetzungElternbrief Russisch

ÜbersetzungElternbrief Türkisch

ÜbersetzungElternbrief Arabisch

ÜbersetzungElternbrief Englisch

ÜbersetzungElternbrief Französisch

ÜbersetzungElternbrief Albanisch

Sollten Sie für Ihr Kind Interesse an diesem Angebot haben, so benötigen wir die Anmeldung bis spätestens 23.06.2020.

Informationen zur Wiederaufnahme des Schulbetriebes in allen Klassen: Insgesamt hat die Wiederaufnahme des Schulbetriebes in allen Klassen ab dem 8. Juni 2020 gut geklappt; die 1. und 2. Klässler haben sich gefreut, endlich wieder in die Schule kommen zu können und bemühen sich sehr um die Abstandshaltung. Es braucht nur noch hin und wieder eine Erinnerung durch die Erwachsenen. Die Logistik funktioniert bestens - das versetzte Ankommen, die versetzte Unterrichtszeit und die Einlasskontrollen laufen reibungslos. Die Kinder waschen sich direkt nach dem Eintritt ins Schulgebäude die Hände - so kann an dieser Stelle auf die Desinfektion verzichtet werden. Wer will, kann dies natürlich trotzdem tun. Der Mundschutz wird in den Pausen in ein Kästchen auf dem Schulhof abgelegt, welches die Kinder mit auf den Pausenhof nehmen , so dass die Kinder ohne Mundschutz spielen können. Vor dem Wiederanlegen für den Gang durch das Schulgebäude werden die Hände desinfiziert. Das angeleitete Spielen wird prima angenommen und hiervon werden wir sicherlich auch "nach Corona" noch sehr profitieren. Bestimmt wird es weniger Streit geben, da die Kinder jetzt einfach wissen, was sie miteinander spielen können. Sie nutzen die Spieleerfahrung bereits schon in den Pausen, in denen kein angeleitetes Spielen stattfindet. Die Mitarbeiter von ProJu unterstützen das Lehrerkollegium täglich bei der Pausengestaltung von 9 Uhr bis 11 Uhr, was unglaublich wertvoll für uns ist. Herzlichen Dank an ProJu für diese tolle Hilfe! Zusätzlich sind noch jeweils eine Lehrerin sowie eine unserer Betreuungskräfte am Vormittag sowie unsere Praktikantin im Anerkennungsjahr und der FSJler dabei, so dass jede Klassenteilgruppe immer mal wieder doppelt besetzt ist. Zusätzlich zur täglichen Reinigung aller Flächen, werden unsere Toiletten auch am Vormittag nochmals gegen 10 Uhr komplett gereinigt. Der Träger bezahlt diese zusätzliche Reinigung.

Verabschiedung der 4. Klasse: Die traditionelle Verabschiedung der 4. Klassen muss leider entfallen. Nach einer kleinen Ansprache durch die Schulleitung sowie Herrn Zierold, dem Kinder-und Jugendreferenten und Leiter des "Kids-Clubs" der evangelischen Kirche werden wir die Zeugnisse in der Gegenwart der Eltern (ohne weitere Gäste!) am Donnerstag, dem 2.07.2020 für jede Klasse einzeln in einem ca. halbstündigen "Feierkreis" auf dem Schulhof austeilen. So hoffen wir, der Verabschiedung der 4. Klassen doch noch einen kleinen, feierlichen Rahmen geben zu können. Feierkreis 4a 9.30 Uhr auf dem Schulhof Eingang Bischof-Stradmann-Straße, Feierkreis 4b 10.30 Uhr Schulhof Bischof-Stradmann-Straße - beides nur mit den Schülern und den Eltern der jeweiligen Klassen.

Stand 05.06.2020

Das Team der Marienschule wünscht allen Erst-und Zeitklässlern einen guten Schulstart in der nächsten Woche. Wir freuen uns riesig darüb, dass nun alle Kinder wieder in die Schule zurückkehren können und wir den Schulalltag - zwar stark verändert - wieder gemeinsam leben dürfen!

Wiederaufnahme des Unterrichtes am 8. Juni in allen Klassenstufen (die bekannte Elterninformation dazu s. Schulbox).

Ganz wichtig ist: Die Betreuende Grundschule und die Ganztagsschule finden bis zum Schuljahresende nicht statt!

Kinder, die die Notbetreuung besuchen sollen (auch vor Unterrichtsbeginn), müssen unbedingt per Mail unter der Angabe der Tage und Betreuungszeiten mindestens am Tag vorher bis 12 Uhr (besser noch weiter im Voraus) schriftlich angemeldet werden. Telefonische Anmeldungen nehmen wir aus organisatorischen Gründen nicht entgegen.  

Informationen zum Schulweg während der Corona-Pandemie von der Unfallkasse Rheinland-Pfalz: Infoblatt KiTa Schulweg Corona 2020

Informationen zur Einschulung der neuen Erstklässler im Schuljahr 2020/2021:

Die Informationen zur Einschulung der neuen Erstklässler im Schuljahr 2020/2021 werden am Montag, dem 8. Juni 2020 über die Kindergärten an alle Kinder verteilt.

Stand 25.05.2020

Nochmals zur Erinnerung hier die Information vom 29.04.2020:

Elterninformationsabend Erstklässler 2020/2021: Der Elterninformationsabend für die Eltern der Erstklässler im Schuljahr 2020/2021 am Dienstag, dem 26.05.2020 muss aufgrund der aktuellen Situation leider ausfallen - natürlich werden wir alle Eltern trotzdem umfassend zur Einschulung und zum Unterricht im ersten Schuljahr informieren, sobald wir selber nähere Informationen vor allem zur Einschulung selber haben. Wir bitten alle Eltern der neuen Erstklässler uns zur Mitteilung ihrer aktuellen Mailadresse eine kurze Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zu schreiben. Bitte vergessen Sie darin nicht, uns Ihren Namen mitzuteilen. Herzlichen Dank!

Skippinghearts-Aktion: Die Skipping-Hearts-Stiftung hat sich eine tolle Aktion einfallen lassen, um den Kindern auch weiterhin einen Anreiz für das Seilspringen zu Hause zu bieten; es gibt neben den wöchentlichen Trainingseinheiten nun eine Monats-Challenge. Ziel ist es, möglichst viele Kinder zu erreichen und gemeinsam die Challenge zu meistern.

Hier geht es zu der Aktion der Skipping-Hearts-Stiftung: Skippinghearts Training für zuhause

Stand 22.05.2020

Alle Elterninformationen zum stufenweisen Wiedereintritt der einzelnen Klassenstufenwurden wurden von den Klassenleitungen per Mail versendet; außerdem finden Sie die Informationen in der Schulbox der Klasse Ihres Kindes unter "Elterninformationen" hinterlegt. Hier finden Sie den Übersichtsplan.

Materialausgabe: Die nächste Materialausgabe für die Klassenstufe 1 (die Schüler der Klassenstufe 2 haben bereits alles Material bis zur ihrem Wiedereintritt in die Schule) findet am Mittwoch, dem 27.05.2020 nur in der Zeit von 10.00 Uhr bis 10.30 Uhr statt.

Sie können uns wieder gerne in einem verschlossenen Umschlag, der mit dem Namen und der Klasse Ihres Kindes versehen ist, die Materialien zurückgeben, an denen Ihre Kinder bereits gearbeitet haben, so dass diese einmal nachgeschaut werden können. Bitte bedenken Sie aber, dass dies nur Arbeitsblätter sein können, da die Arbeitshefte und die Schreibhefte mit Sicherheit für die weitere Arbeit zu Hause benötigt werden!

Wir bitten wieder alle Eltern, alleine (ohne die Kinder) zu kommen und unbedingt Abstand zueinander zu halten (Eingang nur über Bischof-Stradmann-Straße 4) – das hat beim letzten Mal auch wieder hervorragend geklappt und wir bedanken uns einmal mehr sehr für Ihre Mitarbeit! Wir halten die Materialpakete nur in der vorgegebenen Zeit für Sie zur Verfügung. Sollten Sie dann nicht kommen können, fragen Sie bitte jemanden aus der Klasse Ihres Kindes, ob er Ihnen das Materialpaket mitbringen kann.

 

 

Stand 18.05.2020

Heute erhalten alle Eltern der 3. Klassen die notwendigen Informationen zum Schulstart am 25.05.2020 per Mail von der Klassenleitung ihres Kindes.

KLARO Regenbogen Pastell klein

Hier geht es zum Klasse2000 Klaro Labor. Du benötigst kein Passwort!

Stand 07.05.2020

Erfolgreicher Schulstart der Viertklässler: Nun sind unsere 4.Klässler bereits seit 4 Tagen wieder in der Schule und die meisten sind darüber sehr froh. Die Kinder berichten, dass für sie der Schultag wie im Flug vergeht. Viele genießen vor allem auch das gemeinsame, angeleitete Spielen in ihrer ersten Pause, bei dem sie täglich neue Spiele lernen, die sie in der zweiten Pause beim freien Spielen dann sogar von selber miteinander spielen.

Alle Kinder haben sich bereits recht gut in den doch stark veränderten Schulalltag eingefunden und halten sich größtenteils vorbildlich an die Regeln. Am Schwierigsten ist tatsächlich für alle das Abstandhalten zueinander, aber auch das klappt von Tag zu Tag besser. Ganz prima funktioniert das versetzte Ankommen in der gleitenden Ankommenszeit sowie das versetzte Verlassen der Schule. Die Kinder kommen wirklich einzeln und so gibt es nie einen Stau und Wartezeiten, um ins Schulhaus zu kommen.

Wir sind sehr stolz auf unsere 4. Klässler und danken vor allem den Eltern, dass Sie die Kinder so gut auf die neue Situation vorbereitet haben. Herzlichen Dank für Ihre wertvolle Unterstützung!

Schrittweise Wiederaufnahme des Unterrichtes für die anderen Klassenstufen: Wie das Ministerium uns heute mitteilt, soll der bereits eingeführte Präsenzunterricht für die Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 4 bis zum Schuljahresende fortgeführt werden.Am 25.Mai 2020 sollen die Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 3 und ab dem 8. Juni 2020 die Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 1 und 2 in den Präsenzunterricht zurückkehren. Informationen wie dies genau erfolgen wird erhalten Sie, sobald wir dazu weitere Vorgaben bekommen haben und ein Konzept erstellt haben. Fest steht bereits jetzt, dass nicht alle Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 1-4 gleichzeitig in der Schule sein können und es deshalb mit großer Wahrscheinlichkeit immer nur eine Beschulung ein über die andere Woche geben kann. D.h, konkret: es ist immer nur eine Klassenstufe eine Woche in der Schule und bleibt in der nächsten Woche zu Hause, damit die andere Klassenstufe kommen kann.

Informationen zum Videochat einzelner Klassen: Wir haben bereits von vielen Eltern/Sorgeberechtigten unserer Schülerinnen und Schülern die Einverständniserklärung zur Teilnahme an einem Videochat bekommen. Bitte beachten Sie, dass nur die Kinder an einem Videochat teilnehmen können, von deren Eltern/Sorgeberechtigten uns eine Einverständniserklärung vorliegt. Hier gibt es eine Checkliste für den Videochat: Checkliste Videochat für Schülerinnen & Schüler

Weitere Informationen zum Videochat erhalten Sie in den folgenden Videos:

Schauen Sie sich „Webex Meetings - Webkonferenzen als Teilnehmer/Schüler (im Browser) starten“ von Pädagogisches Landesinstitut auf Vimeo an: Videochat als Schüler/Teilnehmer vom PC aus

Wenn Sie  „Webex Meetings - Webkonferenzen als Teilnehmer/Schüler mit dem Smartphone anschauen wollen, dann finden Sie hier eine Erklärung vom Pädagogisches Landesinstitut auf Vimeo dazu: Videochat als Schüler/Teilnehmer über das Smartphone

Sollten Sie Fragen zu den bevorstehenden Videochats haben, wenden Sie sich diesbezüglich bitte per Mail an die Klassenleitung Ihres Kindes:

 

Nächste Materialabholung für die Klassenstufen 1-3: Bei der Abholung der nächsten Materialpakete, können Sie uns gerne wieder in einem verschlossenen Umschlag, der mit dem Namen und der Klasse Ihres Kindes versehen ist, die Materialien zurückgeben, an denen Ihre Kinder bereits gearbeitet haben, so dass diese einmal nachgeschaut werden können. Bitte bedenken Sie aber, dass dies nur Arbeitsblätter sein können, da die Arbeitshefte und die Schreibhefte mit Sicherheit für die weitere Arbeit zu Hause benötigt werden!

Die Materialpakete können von den Eltern unserer Schüler nur wie folgt abgeholt werden:

Klassenstufe 1             Mittwoch  13.05.2020             zwischen            9:00 Uhr und 9:30 Uhr

Klassenstufe 2             Mittwoch  13.05.2020             zwischen            11:00 Uhr und 11:30 Uhr

Klassenstufe 3             Donnerstag 14.05.2020          zwischen            9:00 Uhr und  9:30 Uhr

Wir bitten wieder alle Eltern, alleine (ohne die Kinder) zu kommen und unbedingt Abstand zueinander zu halten (Eingang nur über Bischof-Stradmann-Straße 4) – das hat beim letzten Mal auch wieder hervorragend geklappt und wir bedanken uns einmal mehr sehr für Ihre Mitarbeit! Wir halten die Materialpakete nur in der vorgegebenen Zeit für Sie zur Verfügung. Sollten Sie dann nicht kommen können, fragen Sie bitte jemanden aus der Klasse Ihres Kindes, ob er Ihnen das Materialpaket mitbringen kann.

Notbetreuung: Wir bieten weiterhin eine Notbetreuung ab 7.45 Uhr für die Zeit an, in der Ihr Kind normalerweise die Schule besucht. Die Vorgaben für die Notbetreuung sind auch hier streng. So darf es z.B. keinen direkten Kontakt geben, die Kinder müssen auf den ihnen zugewiesenen Plätzen sitzen bleiben und werden lediglich durch die Betreuungsperson in einem Raum beaufsichtigt. Es wird ausdrücklich kein Unterricht erteilt und auch ein gemeinsames Spielen und andere Aktivitäten sind nicht möglich. Kinder, die die Notbetreuung besuchen, brauchen ebenfalls einen eigenen Nasen-Und Mundschutz, der von den Eltern nach Gebrauch täglich zu reinigen ist. Der Nasen-und Mundschutz muss beim Ankommen in der Schule sowie beim Verlassen der Schule und in den Pausen getragen werden. Alle Kinder bringen täglich das Material mit, welches Sie von Ihrer Klassenleitung bekommen haben und arbeiten selbstständig darin. Außerdem kann eigenes Spielzeug mitgebracht werden, das nur von dem Kind selber genutzt werden darf. Bälle dürfen nicht mitgebracht werden. 

Stand 30.04.2020

Am kommenden Montag, dem 4. Mai 2020 starten nur unsere 4. Klassen wieder mit einem eingeschränktem Unterricht in der Schule; die Schüler und Schülerinnen aller anderen Klassen müssen leider weiterhin zu Hause bleiben. Hier finden Sie bis auf weiteres unsere aktualisierten Vorgaben für die Beschulung der 4. Klässler: Aktualisierte Elterninformation 30 04 20 Schulstart 4. Klassen 4 05 20

Die Notbetreuung an unserer Schule läuft ebenfalls weiter.

Die Bildungsministerin Frau Dr. Hubig sendet allen Eltern folgendes Schreiben zum Schustart der 4. Klassen am 4. Mai 2020: Elternschreiben 30.4.20.

Stand 29.04.2020

Elterninformationsabend Erstklässler 2020/2021: Der Elterninformationsabend für die Eltern der Erstklässler im Schuljahr 2020/2021 am Dienstag, dem 26.05.2020 muss aufgrund der aktuellen Situation leider ausfallen - natürlich werden wir alle Eltern trotzdem umfassend zur Einschulung und zum Unterricht im ersten Schuljahr informieren, sobald wir selber nähere Informationen vor allem zur Einschulung selber haben. Wir bitten alle Eltern der neuen Erstklässler uns zur Mitteilung ihrer aktuellen Mailadresse eine kurze Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zu schreiben. Bitte vergessen Sie darin nicht, uns Ihren Namen mitzuteilen. Herzlichen Dank!

Rückmeldung zu den häuslichen Arbeitsergebnissen:  Alle Schüler, die uns bei der Materialabholung heute und morgen erledigte Arbeitsblätter zurückgegeben haben, bekommen bis spätestens zum Ende der nächsten Woche eine allgemeine Rückmeldung zu ihrer Arbeit per Mail von Ihren Klassenleitungen. Die Arbeitsblätter verwahren wir in der Schule und geben sie später zurück an die Kinder; sie werden nicht korrigiert.

Stand 28.04.2020

Hier geht es zu den Elterninformationen für den Schulstart der 4. Klassen am 4. Mai 2020. Wir bitte alle Eltern unserer 4. Klässler um intensive Kenntnisnahme! Vielen Dank! Elterninformation Schulstart 4. Klassen

Stand 23.04.2020

Sehr geehrte Eltern,

das Lehrerkollegium grüßt Sie und Ihre Kinder ganz herzlich; die Kollegen werden sich in dieser Woche auch nochmals kurz persönlich telefonisch bei Ihnen und Ihren Kindern melden.

Alle Lehrpersonen sind dabei, Material für die Hand der Kinder für die nächsten zwei Wochen ab dem 4.05.2020 zu erstellen.

Bei der Abholung der nächsten Materialpakete, können Sie uns gerne in einem verschlossenen Umschlag, der mit dem Namen und der Klasse Ihres Kindes versehen ist, die Materialien zurückgeben, an denen Ihre Kinder bereits gearbeitet haben, so dass diese einmal nachgeschaut werden können. Bitte bedenken Sie aber, dass dies nur Arbeitsblätter sein können, da die Arbeitshefte und die Schreibhefte mit Sicherheit für die weitere Arbeit zu Hause benötigt werden!

Die Materialpakete können von den Eltern unserer Schüler nur wie folgt abgeholt werden:

Klassenstufe 1             Mittwoch  29.04.2020             zwischen            9:00 Uhr und 9:30 Uhr

Klassenstufe 2             Mittwoch  29.04.2020             zwischen        11:00 Uhr und 11:30 Uhr

Klassenstufe 3             Donnerstag 30.04.2020            zwischen          9:00 Uhr und  9:30 Uhr

Wir bitten wieder alle Eltern, alleine (ohne die Kinder) zu kommen und unbedingt Abstand zueinander zu halten – das hat beim letzten Mal wirklich hervorragend geklappt und wir bedanken uns sehr für Ihre Mitarbeit! Wir halten die Materialpakete nur in der vorgegebenen Zeit für Sie zur Verfügung. Sollten Sie dann nicht kommen können, fragen Sie bitte jemanden aus der Klasse Ihres Kindes, ob er Ihnen das Materialpaket mitbringen kann.

Die Materialpakete liegen für Sie auf dem Schulhof 1 (alter Schulhof) bereit; der Zugang zur Schule ist zurzeit nur über den Zugang an der Bischof-Stradmann-Straße möglich! Pakete für Geschwisterkinder aus anderen Jahrgangsstufen können wir leider nicht mitgeben, so dass diese Eltern grundsätzlich noch einmal kommen müssten; vielleicht bitten Sie aber auch hier jemanden aus der Klasse Ihres Kindes, Ihnen das Materialpaket mitzubringen.

Ich grüße Sie alle und Ihre Kinder ganz besonders herzlich – bitte bleiben Sie gesund!

Andrea Winkelmann, Rektorin

Stand 23.04.2020

Die Hygienevorschriften für die Zeit ab dem 4.5.2020 sind nun da:

Hgieneplan Corona Schule in Rheinland-Pfalz

 

Im Bus, bei der Ankunft in der Schule und auch beim Verlassen sowie in den Pausen müssen die Kinder einen Mund-Nasen-Schutz (Alltagsmaske) tragen.

Bitte geben Sie diesen ab dem 4.5.2020 Ihrem Kind jeden Tag mit in die Schule (Klassenstufe 4 und Notbetreuung). Dieser ist nach dem Gebrauch täglich zu reinigen.

Bitte geben Sie auch einen luftdicht verschließbaren Beutel mit, in der der gebrauchte Mundschutz aufbewahrt wird.

Weitere Informationen für den Unterricht der 4. Klassen folgen zu Beginn der nächsten Woche.

Das Kollegium hat für die Nutzung zusätzlichen Materials die Lernplattform Schulbox Rheinland-Pfalz eingerichtet. Die Linkzugang und die Passwörter dazu erhalten Sie am Freitag per Mail von der Klassenleitung Ihres Kindes. Alle weiteren Informationen finden Sie hier: Schulbox 23 04 20

Hier geht es zu einem Elternbrief, den unsere Schulsozialarbeiterin Frau Amthor geschrieben hat: Schulsozialarbeit

Stand 21.04.2020

Zurzeit steht fest, dass die 4. Klassen unserer Schule unter strengen Bedingungen und Auflagen am 4.05.2020 wieder Unterricht haben werden (der Hinweis in der heutigen Rheinzeitung ist falsch - hier steht, dass dies schon ab dem 27.04.2020 stattfinden soll).

Wir werden Sie spätestens zu Beginn der nächsten Woche darüber informieren, unter welchen Bedingungen und zu welchen Zeiten dieser Unterricht stattfinden wird.

Stand 17.04.2020 

Im folgenden Elterninformationsbrief des Bildungsministeriums Rheinland-Pfalz finden Sie Informationen für die geplante Öffnung der Schulen ab dem 04. Mai 2020 nur für die 4. Klassen. Das Schreiben dient als Grundlage. Elterninformation zur stufenweisen Schulöffnung

Die Gegebenheiten vor Ort müssen aber berücksichtigt werden, so dass die Umsetzung an unserer Schule abweichen kann. Natürlich informieren wir Sie wieder rechtzeitig dazu.  

Stand 16.04.2020

Sehr geehrte Eltern,

wie Sie sicherlich den Medienmitteilungen schon entnehmen konnten, bleibt die Schule noch bis mindestens zum 3. Mai geschlossen. Wie und mit welchen Jahrgangsstufen es danach weitergeht ist bisher ebenfalls noch völlig offen.

Wir bieten weiterhin eine Notbetreuung für die Zeit an, in der Ihr Kind normalerweise die Schule besucht. Zurzeit ist allerdings kein Kind in der Notbetreuung, die auch nur unter strengen Auflagen laufen kann. So darf es z.B. keinen direkten Kontakt geben, die Kinder müssen auf den ihnen zugewiesenen Plätzen sitzen bleiben und werden lediglich durch die Betreuungsperson in einem Raum beaufsichtigt. Es wird ausdrücklich kein Unterricht erteilt und auch ein gemeinsames Spielen und andere Aktivitäten sind nicht möglich. Die weiteren Rahmenbedingungen finden Sie auf der Homepage im Bereich „Sammlung Aktuelles“.

Die Betreuung mehrerer Kinder in der Notbetreuung birgt natürlich wieder ein erhöhtes Ansteckungsrisiko und deshalb ist es gut, dass Sie Ihre Kinder bisher selber betreuen konnten - sollten Sie jedoch Bedarf haben und Ihr Kind in keinem Fall selber betreuen können, so können Sie die Notbetreuung täglich bis spätestens 12 Uhr per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! für den Folgetag anmelden. Bitte hinterlassen Sie dabei unbedingt eine Telefonnummer, unter der wir Sie erreichen können. Vielen Dank!

Das Lehrerkollegium grüßt Sie und Ihre Kinder ganz herzlich und die Kollegen werden sich in den nächsten zwei Wochen auch nochmals persönlich bei Ihnen melden. Alle Lehrpersonen sind dabei, Material für die Hand der Kinder für die nächsten zwei Wochen zu erstellen.

Die Materialpakete können von den Eltern unserer Schüler nur wie folgt abgeholt werden:

Klassenstufe 4             Freitag 16.04.2020                 zwischen          9:30 Uhr und 10:00 Uhr

Klassenstufe 3             Freitag 16.04.2020                 zwischen          12:00 Uhr und 12:30 Uhr

Klassenstufe 1             Montag 20.04.2020               zwischen          9:00 Uhr und 9:30 Uhr

Klassenstufe 2             Montag 20.04.2020               zwischen          11:30 Uhr und 12:00 Uhr

Wir bitten alle Eltern, alleine (ohne die Kinder) zu kommen und unbedingt Abstand zueinander zu halten. Wir halten die Materialpakete nur in der vorgegebenen Zeit für Sie zur Verfügung. Sollten Sie dann nicht kommen können, fragen Sie bitte jemanden aus der Klasse Ihres Kindes, ob er Ihnen das Materialpaket mitbringen kann.

Die Materialpakete liegen für Sie auf dem Schulhof 1 (alter Schulhof) bereit; der Zugang zur Schule ist zurzeit nur über den Zugang an der Bischof-Stradmann-Straße möglich! Pakete für Geschwisterkinder aus anderen Jahrgangsstufen können wir leider nicht mitgeben, so dass diese Eltern grundsätzlich noch einmal kommen müssten; vielleicht bitten Sie aber auch hier jemanden aus der Klasse Ihres Kindes, Ihnen das Materialpaket mitzubringen.

Ich grüße Sie alle und Ihre Kinder ganz besonders herzlich – bitte bleiben Sie gesund!

Andrea Winkelmann, Rektorin

Stand 14.04.2020

Sehr geehrte Eltern,

zunächst einmal hoffe ich, dass Sie und Ihre Kinder gesund sind und es Ihnen gut geht! Noch sind wir in den Osterferien und Sie wundern sich vielleicht, dass Sie an dieser Stelle länger nichts Aktuelles mehr finden konnten; wir wollten Ihnen und Ihren Kindern schlicht und ergreifend in den Osterferien einmal Ruhe von der Schule gönnen!

Schwierige Wochen liegen hinter uns und Sie alle haben in dieser Zeit Großartiges geleistet und Ihre Kinder zu Hause betreut. Ich weiß, dass die Schließung des regulären Schulbetriebs Ihnen viel abverlangt hat und Sie alle die Organisation der eigenen familiären und beruflichen Situation meistern mussten; trotzdem haben Sie Ihre Kinder beim häuslichen Lernen unterstützt, haben sie begleitet und motiviert. Das war mit Sicherheit nicht immer einfach und bestimmt hat es hier und da auch Unmut und Widerstand von Ihrem Kind oder Ihren Kindern gegeben. Aber alleine durch Ihre häusliche Betreuung haben Sie geholfen, die sozialen Kontakte auf ein Minimum zu beschränken und damit die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen. Das Team der Marienschule bedankt sich dafür aufrichtig bei Ihnen! 

Uns alle beschäftigt nun die dringende Frage, wie und wann es weitergeht und wir erhoffen uns von dem morgigen Tag Perspektiven. Sobald ich dazu Informationen und Anweisungen bekomme, werde ich Sie an dieser Stelle informieren. Fest steht aber schon jetzt: wir alle freuen uns sehr, wenn wir endlich Ihre Kinder und Sie wiedersehen! Bis dahin grüße ich Sie im Namen des gesamten Teams der Marienschule. Bitte bleiben Sie gesund!  

Andrea Winkelmann, Rektorin

Liebe Kinder,

ich hoffe, es geht euch gut! Bestimmt genießt ihr eure Osterferien, aber wahrscheinlich vermisst ihr auch alle inzwischen ein bisschen die Schule? Wir, alle Lehrerinnen, der Lehrer und das gesamte Team der Marienschule vermissen euch alle sehr und wir freuen uns, wenn wir uns endlich in der Marienschule wiedersehen! Wann das genau sein wird, kann ich aber jetzt leider noch nicht sagen.

Frau Sierocki, die viele von euch kennen, da sie als Journalistin für das Mitteilungsblatt arbeitet, hat folgende Nachricht für euch:

"Seit einiger Zeit dürfen die Seniorinnen und Senioren in den Altenheimen der Verbandsgemeinde Bad Hönningen keinen Besuch mehr bekommen. Das macht die Bewohner der Seniorenheime natürlich traurig. Deshalb bitten wir euch, farbenfrohe, schöne und kreative Bilder zu malen, mit eurem Namen und eurem Alter (bitte auf der Vorderseite des Bildes) zu versehen, einzuscannen und per Mail an eure Schule zu senden.

Eure Bilder können diesen Menschen wirklich den Tag erhellen und sie erfreuen!

Gleichzeitig können wir / könnt ihr unseren älteren Menschen unsere Solidarität zeigen und auch, dass wir diejenigen nicht vergessen, die von der derzeitigen Situation besonders hart betroffen sind, weil sie nicht bei ihren Familien leben. Es wäre schön, wenn möglichst viele von euch mitmachen!"

Die Kinder der anderen Grundschulen haben schon einige Bilder gemalt und jetzt sind wir an der Reihe. Also schnappt euch ein Blatt Papier und Buntstifte und malt ein schönes, farbenfrohes Bild. Bitte scannt das Bild ein und schickt es an : Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Falls ihr zu Hause keine Möglichkeit dazu habt - werft das Bild in einen unserer Schulbriefkästen an den Schuleingängen und wir scannen es für euch ein. Wer nicht malen will, kann den Bewohnern in den Seniorenheimen auch einen Brief schreiben, denn darüber werden sie sich auch sehr freuen! Den Brief kannst du auch in einen unserer Schulbriefkästen werfen. Wir geben dann alles an Frau Sierocki weiter, die es an die Altersheime verteilt.

Wir wünschen allen Schüler/innen unserer Schule und Ihren Familien ein schönes Osterfest!

Die Schulschließung aller Schulen in Rheinland-Pfalz besteht aufgrund der Coronakrise zunächst vom 16.03.2020 bis zum 17.04.2020. Auch die Marienschule ist in dieser Zeit geschlossen.

Wir sind in diesem Zeitraum am besten per Mail erreichbar unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! sowie bis zum 03.04.2020 montags bis freitags von 8 Uhr bis 11 Uhr unter der Telefonnummer 02635/3566; bitte sprechen Sie hier ggf. auf den AB. In den Osterferien erreichen Sie uns nur per Mail sowie auf unserem AB; beides wird täglich von uns abgerufen.

Stand 09.04.2020

Hier finden Sie den Elternbrief unserer Bildungsministerin Frau Dr. Hubig zu den Osterferien.

Elternbrief Osterferien

Stand 01.04.2020

Anmeldungen Notbetreuung: Die Anmeldungen für die Notbetreuung, die auch in den Osterferien angeboten wird,  ist täglich bis 12 Uhr für den nächsten Tag unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! möglich und gilt nur für Eltern in systemrelevanten Berufen und Alleinerziehende.

Alle weiteren Informationen und Vorgaben dazu finden Sie unter dem Punkt "Sammlung Aktuelles". Zurzeit kann einzig der Eingang über die Bischof-Stradmann-Straße in die Schule genutzt werden. 

Stand 31.03.2020

Die Vera-Vergleichsarbeiten im 3. Schuljahr im Mai 2020 entfallen in diesem Jahr.

Hier finden Sie die Elternkurzbriefe des Pädagischen Landesinstitutes zur Gestaltung des Tages, zum Lernen zu Hause und zu Problemen, Sorgen und Nöten:

Deutsch Elternbrief  31.03.2020

Arabisch Elternbrief 31.03.2020

Englisch Elternbrief 31.03.2020

Russisch_Elternbrief 31.03.2020

Türkisch Elternbrief 31.03.2020

Stand 30.03.2020

Anmeldung Ganztagsschule Schuljahr 2020/2021: Wir bitten alle Eltern, die Ihre Kinder für das kommende Schuljahr neu zur Ganztagsschule anmelden wollen, dies bis zum 02.04.2020 zu tun. Das Anmeldeformular finden Sie im Downloadbereich. Sie können es gerne ausgefüllt in einen der beiden Briefkästen an unseren Eingangstoren werfen oder faxen oder mailen. Alle Angaben dazu finden Sie auf der Startseite unten. In unserer Ganztagsschule sind nur noch einige, wenige Plätze für das nächste Schuljahr frei. Nach dem 3.04.2020 nehmen wir hier keine Anmeldungen mehr entgegen. Kinder, die bereits die GTS besuchen, müssen nicht nochmals angemeldet werden.

Anmeldung Betreuung Schuljahr 2020/2021: Alle Kinder, aus dem 1. und 2. Schuljahr, die die Betreuung besuchen, müssen hingegen für das nächste Schuljahr auch bis zum 02.04.2020 angemeldet werden. Das Formular dafür finden Sie ebenfalls in unserem Downloadbereich. Bitte beachten Sie, dass es unterschiedliche Formulare für die Tage Mo -Fr und nur Fr gibt. Auch hier sind die Plätze begrenzt. Anmeldungen sind nach dem 03.04.2020 nicht mehr möglich, da wir finanziell und personell planen müssen.

Nachfolgend finden Sie Unterstützungsangebote sowie Materialien und Ideen für die Zeit mit Ihren Kindern zu Hause - schauen Sie hier gerne immer mal wieder rein, da es hier ständig neue Ergänzungen gibt:

Beratung und Hinweise für Eltern zur Erklärung der Coronakrise für Kinder, zum Umgang mit der allgemeinen sowie der häuslichen Lernsituation und der psychischen Gesundheit

Unterstützungsangebote des Pädagogischen Landeszentrums Rheinland-Pfalz für Eltern und Schüler

Tipps des Pädagogischen Landesinstitutes Rheinland-Pfalz für Eltern zum Umgang mit der Corona-Krise in Bezug auf Ihre Kinder

Anlaufstellen des Landes Rheinland-Pfalz zum Thema "Corona"

https://lir-mainz.de/news/coronavirus-pandemie-empfehlungen-zur-staerkung-der-psychischen-gesundheit">Empfehlungen zur Stärkung der psychischen Gesundheit vom Leibnitz-Institut für Resilienzforschung inkl. Videos und Online-Übungen

Beratung Schulsozialarbeiterin: Unsere Schulsozialarbeiterin Frau Amthor steht weiterhin zur Beratung unserer Eltern in Fragen zur Erziehung oder Tipps zum Umgang mit der derzeitigen häuslichen Betreuungssituation per Telefon oder Mail für unsere Eltern bereit; melden Sie sich gerne dort!

Frau Amthor Mobil: 0151/ 27004307               

Festnetz Schulsozialarbeiterin: 02223/ 70316

Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Offene Telefonberatung über Mobilnummern Lebensberatung Neuwied

Erziehungsberatungsstelle Diakonisches Werk im Ev. Kirchenkreis Wied

Onlineberatung Caritas Neuwied Eltern-Familie

Hier äußert sich ein Schulpsychologe zur psychischen Gesundheit von Kindern in der Coronakrise

Hier finden Sie 10 Tipps zum Lernen mit Kindern zu Hause während der Coronakrise

Hier finden Sie ZDF logo - Filme für Kinder zum Thema "Corona"

 ------------------------------------

Das Team der Marienschule stellt für alle Eltern und Kinder folgendes Material bereit, das täglich ergänzt wird:

Ideen & Material zum Knobeln und Rechnen

Hier gibt es Knobelaufgaben und Witze für Kinder.

weitere  Knobelaufgaben für Kinder

Hier gibt es Rechenmandalas zum Ausdrucken für Kinder.

Hier gibt es Mandalas Teil 1  zum Ausdrucken für Kinder. Mandalas Teil 2

 ---------------------------

Ideen & Material zum Spielen & zum Bewegen

Hier gibt es Spielvorschläge für Kinder.

Hier gibt es nochmals Spielideen für Zuhause für Kinder einfach erklärt.

Spiele gegen Langeweile

Vom Klasse2000 Team gibt es jetzt ein digitales Angebot dem KLARO-Labor. Hier sind die 5-Minuten-Bewegungspausen zu finden, die die Kinder schon aus dem Unterricht kennen. Außerdem gibt es hier weitere Übungen und Spiele für Kinder (1. und 2. Klasse), viele Informationen für Eltern zum gesunden Aufwachsen usw.. Dieses passwortgeschützte Angebot erreichen Kinder und Eltern unter www.klaro-labor.de mit folgendem Passwort: KLARO20+

 Sportübungen für Zuhause 1

Sportübungen für Zuhause 2

Bewegungsübungen für Eltern & Kinder für zu Hause

Fitnessübungen für Grundschüler der Grundschule Weißenthurm

Weitsprungmeisterin Malaika Mihambo tägliche Trainingsstunde für Grundschule auf youtube

Tägliche Sportstunden-Videos von Albaberlin für Kinder und Jugendliche

Jeden Freitag stellt Skipping-Hearts auf der folgenden Webseite  Skippinghearts neue Aufgaben ein, um den Kindern ein kontinuierliches Training bis zur Wiedereröffnung der Schulen zu ermöglichen. Viele Schüler haben sicher ein geeignetes Springseil zur Hand und können sofort loslegen. Für den Fall, dass sie kein Springseil besitzen, kann man auch als Privatpersonen einfach ein Skipping Hearts-Seil über das Bestellformular Seil  bestellen (6€/Seil plus Versandkosten).

Ideen zur Bewegung

-------------------------------

Ideen & Material zum Lesen

Hier gibt es den Leitfaden zur Leseerziehung der Marienschule vom Team der Marienschule und einen Leseübungen-Katalog.

 

Hier gibt es ein kostenloses Angebot des Auer-Verlags zum Thema Ostern: Lesespurgeschichte Auer-Verlag Ostern für Klasse 1 & 2

Hier gibt es ein kostenloses Angebot des Auer-Verlags zum Thema Ostern: Lesespurgeschichte Auer-Verlag Ostern für die Klassen 3 & 4

Angebote der Stiftung Lesen: https://www.stiftunglesen.de/aktionen/vorlesen-corona/

------------------------

 Ideen & Material zum Zuhören

97 kostenlose kurze & lange Hörgeschichten für Kinder bis 12 Jahre in 5 Kategorien

Hier geht es zu Vorlesegeschichten: https://www.derlehrerclub.de/lese-und-medientipps/

 ------------------------

Medienerziehung & digitales Lernen:

 

Flimmo - Portal zur Medienerziehung mit Medientipps Kinderfilme, fürs Lernen im Netz und kindgerechten Informationen zum Coronavirus

Digitale Lernangebote - Lesen, Basteln etc.

Tipps für das Kinder-Homeoffice für Grundschulkinder - Planet Wissen

Beschäftigungsideen für Kinder und Tipps für das Homeoffice mit Kindern

 ----------------------------

Technik:

neu: Das Tema der "Techniktürme" hat eine Auswahl von Stunden zusammengestellt, die mit Materialien, die die meisten Leute im Haus haben, gut durchgeführt werden können. Es hat die Technikstunden in Alterskategorien unterteilt, damit die Eltern leicht eine geeignete Stunde auswählen können und stellt diese kostenlos zur Verfügung. Hier gelangen Sie auf die Seite der Techniktuerme Unterrichtsstunden.

-------------

Englisch:

neu: Hier geht es zu YouTube Videos mit aus dem Unterricht bekannten englischen Liedern:

Incy wincy spider

https://www.youtube.com/watch?v=4qABvjq7Wrc

The wheels on the bus

https://www.youtube.com/watch?v=EgZMlMle_3k

Head shoulders knees toes

https://www.youtube.com/watch?v=sqbdpG8S9uE

Old MacDonald had a farm

https://www.youtube.com/watch?v=tCcGd-BFX44

Stand 24.03.2020

Liebe Eltern,

wir alle müssen uns in den letzten Wochen und Tagen fast stündlich an immer wieder neue Situationen anpassen; ständig gibt es Änderungen in allen Bereichen - das gilt für unsere Arbeit, für unsere Familie, für unser Einkaufs- und Freizeitverhalten und alle Bereiche unseres Lebens. Für jeden von uns bringt die Situation eigene und besondere, teilweise gar existenzielle Herausforderungen mit sich.

Ich habe mir in der letzten Woche noch große Sorgen um unsere Schüler gemacht, die zum Teil immer noch in Gruppen auf dem Fahrrad oder zu Fuß in den Straßen unterwegs waren. Inzwischen haben aber scheinbar fast alle verstanden, wie wichtig es ist, jetzt zu Hause zu bleiben und sich nicht zu treffen und nicht unter Leute zu gehen. Auch das ist eine Herausforderung, genauso wie die Betreuung der Kinder und das nun verstärkte häusliche Lernen. Aber wir alle wissen: Nur so können wir dafür sorgen, dass sich das Virus nicht weiter verbreitet.

Um die Kommunikation und den Kontakt zwischen Ihnen und / oder den Kindern und der Klassenleitung einfach sicherzustellen, haben wir, z.B. für Fragen zum Arbeits- und Lernstoff, Mailadressen eingerichtet, unter denen die Klassenleitungen in der nächsten Zeit täglich in der Zeit von 08:00 Uhr und 16:00 Uhr erreichbar sind. Berücksichtigen Sie aber bitte, dass alle Lehrer arbeiten und möglicherweise nicht unmittelbar auf Mailanfragen antworten können.

Hier die Mailadressen:

Klasse 1a:                    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Klasse 1b:                   Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Klasse 2a:                    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Klasse 2b:                    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Klasse 3a:                    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Klasse 3b:                   Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!         

Klasse 4a:                    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Klasse 4b:                   Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Aktuelle Informationen finden Sie weiterhin auf unserer Homepage!

Wir werden in den nächsten Tagen Zug um Zug Angebote und Links zu interessanten und wichtigen Themen auf der Homepage einstellen, um Ihnen Tipps und Ideen für die Gestaltung der Zeit mit Ihren Kindern zu Hause zu erleichtern. Es wird Tipps für Sport-und Turnübungen, für Spiele, zum Basteln sowie Lesetipps usw. geben - an diesem Angebot arbeitet das Kollegium u.a. beständig.

Außerdem wird es das Angebot einer kostenlosen Lern-App „Anton“ für jede Klasse geben. Hierzu werden sich auch noch einmal die Klassenleitungen bei Ihnen melden.

All das soll Ihrer Unterstützung dienen und ist kein „Muss“! Von Eltern, die auch Kinder auf den weiterführenden Schulen haben, höre ich immer wieder, dass von dort zu viel Lernstoff zur Verfügung gestellt würde. Das ist von den dortigen Lehrern sicher gut gemeint, überfordert aber verständlicherweise viele in der derzeitigen Situation.

Für uns ist wichtig, dass unsere Schüler „am Ball bleiben“, d.h., dass sie täglich ein wenig üben und die Lernroutine erhalten bleibt. Wenn ich als Lehrerin Ihnen nun sage, dass es „gerade um Wichtigeres geht, als um übereifriges, fast tagesfüllendes Lernen“, dann ist das auch für mich bitter; ich meine es aber genau so! Nutzen Sie bitte die Zeit, um mit und bei Ihren Kinder zu sein, zum Kuscheln, zum gemeinsamen Lesen, Spielen, Basteln, Kochen & Backen, Erzählen usw.

Jeder von uns leistet einen wichtigen Beitrag, damit wir die Krise bewältigen. Allen Eltern, die in sogenannten systemrelevanten- und erhaltenen Berufen arbeiten sage ich an dieser Stelle meinen ganz persönlichen Dank! Sie sind es, die unser System gerade am Laufen halten!

Bitte achten Sie auf sich und Ihre Kinder; bleiben Sie gesund. Das gesamte Team der Marienschule freut sich auf ein gesundes Wiedersehen!

Ihre Andrea Winkelmann

Stand 17.03.2020

Die Materialien für die nächsten zwei Wochen hat das Kollegium in den letzten Tagen zusammengestellt; jedes Kind bekommt am Mittwoch, dem 18.03.2020, ein neues Päckchen für die Arbeit zu Hause. Die Klassenelternsprecher haben die Abholung, die morgen in der Schule stattfinden wird, durch zwei Personen je Klasse aus dem Elternkreis organisiert.

Diese beiden Personen werden die Materialien zu allen Familien bringen. Dafür danken wir ganz herzlich!

Datenschutz & Verteilung von Arbeitsmaterialien

Entsprechend der zentralen Vorgaben sind wir gehalten, den Schülern für die häusliche Arbeit Materialien zur Verfügung zu stellen. Dies in Abwägung mit den derzeitigen Pandemie-Verlangsamungsmaßnahmen sicherzustellen, ist, auch vor dem Hintergrund der Eilbedürftigkeit, durch die bekannte Verteilorganisation durch 16 Eltern (zwei pro Klasse) am besten erreichbar. Um dabei auch die berechtigten Belange des Datenschutzes (Namen-/Adressangaben auf den Umschlägen) zu berücksichtigen, werden wir die mit der Verteilung betrauten Eltern bei der Übergabe auf die Einhaltung des Datenschutzes verpflichten.

Arbeitsumfang beim Lehrerpersonal während der Schulschließungszeit

Dem Vernehmen nach wird sowohl persönlich als auch in einschlägigen sozialen Medien gerade die Ansicht geteilt (vermutlich auch von Teilen unserer Elternschaft), dass alle Lehrer im Land gerade Urlaub haben. Formal beantworte ich diese Behauptung und Annahme mit dem Hinweis, dass wir ausnahmslos zur Dienstleistung im der jeweiligen Arbeitszeit entsprechenden normalen Umfang verpflichtet sind. - Informell sei jenen aus meiner persönlichen Sicht mitgeteilt, dass wir alle derzeit eine Menge dafür geben würden, einen Normalbetrieb mit 200 Personen fahren zu können!

Hinweis: Corona-Bildungsfernsehen für Kinder täglich von 8 Uhr bis 13 Uhr: ARD alpha, WDR, NDR, SWR senden Dokumentationen, Wissensendungen z.B.  Sendung mit der Maus, Planet Schule, Willi will´s wissen; Grips Mathe etc.. Weitere Hinweise finden Sie auf unserer nachfolgenden Liste: Tipps für Filme Videos für Kinder

Bitte beachten Sie im nachfolgendem Text (Stand 15.03.2020) die Ergänzungen zur Berufsgruppe sowie zur Anmeldung für eine Notfallbetreuung von Kindern.

Informationen zur Abrechnung GTS: Die VG wird für Kinder, die zu Hause bleiben, im Monat 04/20 keine Abbuchung vornehmen.   

Informationen zur Abrechnung BGS: Die VG wird für Kinder, die zu Hause bleiben, im Monat 04/20 keine Abbuchung vornehmen.

Stand 15.03.2020, 14:30 Uhr

Für unser ausländischen Eltern: Falls Sie den Text nicht verstehen, lassen Sie sich ihn bitte übersetzen oder nutzen Sie z.B. den Google-Übersetzer oder andere Übersetzungsprogramme.

For foreign parents: If you do not understand the text, translate it or use translation programs.

Yabancı ebeveynlerimiz için: Metni anlamadıysanız, lütfen tercüme ettirin veya çeviri programları kullanın.

Для наших иностранных родителей: Если вы не понимаете текст, пожалуйста, переведите его или используйте программы перевода.

Dla naszych zagranicznych rodziców: Jeśli nie rozumiesz tekstu, przetłumacz go lub użyj programów tłumaczeniowych.

Per i nostri genitori stranieri: se non capisci il testo, traducilo o usa programmi di traduzione.

للآباءالأجانب: إذاكنتلاتفهمالنص،قمبترجمتهأواستخدمبرنامجالترجمة.

Vorbemerkung:

Bitte berücksichtigen Sie, dass wir in der aktuellen Situation, die sich nahezu stündlich ändert, alle nur „auf kurze Sicht fahren“. Das heißt, wir können auch nur Zug um Zug informieren und müssen ggf. getroffene Maßnahmen wieder ändern oder gar aufheben.

Wir informieren Sie umgehend, wenn es Neuigkeiten gibt – schauen Sie deshalb hier regelmäßig nach!

Vielen Dank für Ihre Mithilfe; Sie alle unterstützen mit Ihrem derzeitigen besonnen Verhalten unsere Arbeit in dieser Situation sehr!

Ab Montag, dem 16.03.2020 bleiben alle Schulen in Rheinland-Pfalz aufgrund eines Regierungsbeschlusses zunächst bis zum Ende der Osterferien am 17.04.2020 geschlossen- das trifft auch uneingeschränkt auf die Marienschule zu.

Die Eltern sind aufgefordert, die Betreuung Ihrer Kinder, auch unter ggf. aufwändigeren Umständen, selber sicherzustellen (Betreuung durch dritte Personen, Home-Office, Verschiebung von Urlaub etc.). Für begründete Ausnahmefälle, in denen das nicht möglich ist, werden wir zunächst schulseits eine Notbetreuung einrichten, die aber hinsichtlich zeitlichem und inhaltlichem Umfang nicht mit der Normalbetreuung gleichzusetzen sein wird.

Eine Notbetreuung ist vorrangig für Kinder von Eltern vorgesehen, deren Tätigkeit zur Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung des Staates und der Grundversorgung der Bevölkerung notwendig sind. Dazu gehören folgende Berufsgruppen:

-        Apotheker

-        Ärzte & Arzthelfer

-        Klinikpersonal

-        Pflegekräfte (Altenpfleger/Krankenpfleger)

-        Polizei

-    Justiz und Justizvollzugsanstalten

-        Feuerwehr

-        Ordnungsamt

-     Erzieher & Lehrer (Notdienst in Kindertagesstätten Schulen, stationäre Jugendhilfeeinrichtungen

       wie z.B. Heime)

-   Angestellte von Energie-und Wasserversorgung

sowie alleinerziehende Berufsstätige

Für die Betreuung der Kinder dieser Berufsgruppen ist die Erklärung des Arbeitgebers notwendig Vorlage Nachweis Arbeitsgeber Unabkömmlichkeit; diese ist spätesten am Tag nach Beginn der Inanspruchnahme der Notbetreuung im Sekretariat der Schule vorzulegen.

Die Schule behält sich vor, bei Rückfragen mit dem jeweiligen Arbeitgeber Kontakt aufzunehmen.

Was bedeutet das für Sie als Eltern:

  1. Grundsätzlich müssen die Eltern die Betreuung Ihrer Kinder in der schulfreien Zeit selber sicherstellen.

  2. Wenn Sie unabwendbaren Notbetreuungsbedarf haben, teilen Sie uns dies bitte mindestens einen Tag vorher per Mail bis spätestens 16:00 Uhr, an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! mit. Geben Sie uns dabei an, zu welchen Zeiten (Wochentage und Uhrzeiten) Sie Betreuungsbedarf haben. Wir geben Ihnen dann eine Rückmeldung dazu, was wir leisten können.

    Bitte schreiben Sie uns auch, warum die Betreuung für Ihr Kind nicht anders sichergestellt werden kann und hinterlassen Sie eine Telefonnummer, unter der wir Sie bei Rückfragen und zur Not (z.B., wenn das Kind unverzüglich aus der Schule abgeholt werden muss (z.B. im Falle einer Coronaerkrankung eines Mitschülers/Betreuers)) erreichen können. Deshalb benennen Sie uns bitte auch mindestens eine weitere Person namentlich unter Angabe einer gültigen Telefonnummer.

    Eltern der betreuten Kinder müssen stets erreichbar sein.

    Aufgrund personeller und organisatorischer Gegebenheiten ist es u.U. nicht möglich, alle individuell notwendigen Betreuungszeiten anbieten zu können.

  3. Rahmenbedingungen der Schule zur Notfallbetreuung:

  • Auch Kinder, die in der Schule notbetreut werden, bringen täglich die von der Klassenleitung erstellten Materialien für die Arbeit zu Hause mit in die Schule und werden darin genauso arbeiten, wie die Kinder, die zu Hause betreut werden.
  • Es werden keine Kinder mit erhöhtem Risiko (Kinder mit Vorerkrankungen, mit unterdrücktem Immunsystem, mit akuten Infekten) betreut.
  • Eltern sind verpflichtet, mit ihrem Kind die zurzeit herrschenden Hygieneregeln einzuüben und ihre Kinder daran zu erinnern (Husten und Niesen in die Armbeuge, Händewaschen und desinfizieren vor dem Frühstück, nach der Pause, nach dem Naseputzen und dem Toilettengang, Naseputzen nur mit Papiertaschentüchern, die einmalig benutzt werden und danach entsorgt werden müssen).
  • Es wird eine tägliche Zugangskontrolle geben, d.h., die Kinder werden morgens einzeln ins Schulhaus gelassen.
  • Eine Gruppe wird aus max. 10 Kindern bestehen.
  • Alle Kinder müssen zu anderen Kindern und Betreuungspersonen Abstand halten (2 Meter); es darf keinen direkten Kontakt geben.
  • Wenn es mehrere Gruppen gibt, wird es versetzte Pausen geben, d.h., die Gruppen dürfen sich nicht begegnen.
  • Toilettengänge sind nur einzeln möglich.
  • Alle genutzten Räume werden von den Betreuern regelmäßig gelüftet.
  • Alle Betreuer beachten ebenfalls strikt die allgemeinen Hygieneempfehlungen.
  • Türklinken, Handläufe, Spielzeug, Bücher, Computertastaturen und Arbeitsflächen werden mehrfach täglich gründlich gereinigt/desinfiziert, die Toiletten und Toilettenräume werden ebenso täglich gereinigt und desinfiziert.
  • Es wird ein an die Situation angepasstes pädagogisches Angebot sichergestellt.
  • Es wird ausdrücklich kein Unterricht erteilt.
  • Kindern, die zu Hause bleiben, entsteht kein Nachteil gegenüber Kindern, die notbetreut werden.

Bitte berücksichtigen Sie, dass die Schulschließung aus den, aus öffentlichen Medien hinlänglich bekannten Gründen erfolgt. Eine unveränderte, umfangreiche (Not)Betreuung in der Schule widerspräche den damit beabsichtigten Zielen; d.h. eine Notbetreuung soll nur für wirkliche Notfälle sichergestellt werden.

Es geht darum, für die nächsten Wochen das Ansteckungsrisiko zu vermeiden. Das gelingt am besten, wenn sich alle nach Möglichkeit zu Hause aufhalten und sich nicht dem (vermeidbaren) Kontakt mit Menschengruppen aussetzen.

In Notgruppen kommen wieder andere Kinder zusammen, als im regulären Betrieb. Führende Virologen sehen darin nochmals eine besondere Ansteckungsgefahr. Uns geht es ausdrücklich nicht darum, Ihre Kinder nicht betreuen zu wollen, wir sind aber gehalten, die zentralen Vorgaben zur Reduzierung sozialer Kontakte umzusetzen und so das Ansteckungs- und Verbreitungsrisiko zu minimieren.


Wichtig ist aber auch, dass Sie bitte im privaten Bereich die Aufforderung zur sozialen Rückhaltung (Treffen in größeren Gruppen usw.) berücksichtigen; alles andere würde dem Ziel natürlich auch widersprechen.

 

Stand 14.03.2020

Elterninformation des Bildungsministeriums -Schließung regulärer Schulbetrieb

Neuer Elternbrief (Ausgabe in Papierform heute in der Schule) im Bereich "Elterninformation".

Das tun wir in der Schule zur Vermeidung der Verbreitung des Corona-Virus:

  • Alle Kinder sind angewiesen, sich vor dem Frühstück und nach jeder Pause die Hände mit Seife im Klassenraum zu waschen. Danach werden die Hände unter Aufsicht und Anleitung der Lehrperson mit Desinfektionsmittel desinfiziert, das anschließend wieder weggestellt wird; Händewaschen gilt auch nach dem Toilettengang sowie nach dem Naseputzen.
  • Die Klassenräume sowie die Toiletten sind mit Seifenspendern, Einmalhandtüchern und die Klassenräume noch zusätzlich mit Desinfektionsmittel ausgestattet; außerdem gibt es in jedem Klassenraum extra Papiertaschentücher zum Naseputzen, die nach einmaliger Benutzung in den Mülleimern entsorgt werden.
  • Wir halten Abstand zueinander und niesen und husten in die Armbeuge.
  • Wir schütteln keine Hände mehr und die Kinder wissen, dass sie sich zurzeit nicht umarmen sollen.
  • Wir lüften alle Räume mehrfach am Tag für eine ganze Zeit stoßweise gut durch.
  • Alle Erwachsene an unserem System waschen sich besonders gründlich und häufig die Hände und desinfizieren diese anschließend.
  • Die Türklinken der Klassenräume werden in den großen Pausen von den Lehrpersonen desinfiziert.
  • Unser Hausmeister desinfiziert mehrfach am Tag die anderen Türklinken.
  • Unser Reinigungsteam hat mehr Zeit zum noch gründlicheren Reinigen nach Schulschluss bekommen und setzt dafür ein spezielles Desinfektionsmittel ein.
  • Wir haben alle Aktionen, bei denen wir zu außerschulischen Orten gehen würden (Bücherei, Kirche, Theater, etc.), abgesagt und auch die Anzahl der Personen, die von außen in die Schule kommen müssen, auf ein Minimum reduziert; außerdem gibt es zurzeit keine Versammlungen der gesamten Schulgemeinschaft.
  • alle Elternabende sind auf die Zeit nach den Osterferien verschoben worden (Termine teilen wir rechtzeitig mit!)

Stand 06.03.2020

Neue Elterninformation zum CoronavirusII. Elterninfo Corona 6.3.2020. der ADD.

Wir sind nicht unhöflich, wir sind umsichtig! Für Ihre und unsere Gesundheit verzichten wir zurzeit auf das Händeschütteln und schenken Ihnen ein Lächeln. Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Stand 28.02.2020

Informationen zum Schutz gegen eine Infektion mit dem neuen Coronavirus

In den letzten Wochen hat sich das neue Coronavirus (SARS-CoV2) auch in Deutschland und Europa ausgebreitet. Das Coronavirus wird von Mensch zu Mensch durch sogenannte Tröpfcheninfektion übertragen. Eine Verbreitung der Viren kann somit über die Luft, aber auch über die Hände oder gemeinsam genutzte Gegenstände erfolgen. Aufgrund der vielen Kontakte in Gemeinschaftseinrichtungen spielen gerade Kinder und Jugendliche bei der Weiterverbreitung einer Infektion eine besondere Rolle. Die beiliegenden Hygienetipps zum Vorbeugen einer Infektion stellen einfache und effektive Maßnahmen dar, sich vor dem neuen Coronavirus zu schützen. Diese Maßnahmen sind auch in Anbetracht der Grippewelle überall und jederzeit angeraten. Um eine mögliche Ausbreitung zu verhindern, sind wir auf Ihre Unterstützung angewiesen! Bitte schicken Sie Ihr Kind nicht in die Schule, wenn Sie Krankheitszeichen einer Atemwegsinfektion wie Fieber, Husten, Schnupfen etc. an ihm bemerken sondern gehen Sie mit Ihrem Kind sobald als möglich zu Ihrem Haus- oder Kinderarzt. Bitte weisen Sie den Arzt vorher telefonisch auf Ihr Anliegen hin, damit entsprechende Vorkehrungen getroffen werden können. Der Arzt wird ggf. das Gesundheitsamt einschalten. Bitte teilen Sie uns auch einen positiven Befund mit. 

Information der Kinderarztpraxis Stertz Februar März 20

Wir hoffen auf das Verständnis aller Eltern und Sorgeberechtigten und danken Ihnen schon im Voraus für Ihre Mithilfe bei der Umsetzung der Schutzmaßnahmen an unserer Schule. Sollte die Situation sich so ändern, dass die Empfehlungen angepasst werden müssen, werden wir Sie erneut informieren. Ausführliche Informationen und Antworten auf häufig gestellte Fragen (FAQ) zum Coronavirus, sowie praktische Hinweise zur Vorbeugung von Infektionen sind im Internet abrufbar unter www.infektionsschutz.de, www.rki.de und www.msagd.rlp.de .

Persönliche Beratung:

  • Telefonhotline des rheinland-pfälzischen Gesundheitsministeriums wochentags unter der Telefon-Nummer 0800-5758100
  • Telefonhotline der ADD unter der Telefon-Nummer 0261/20546-13300

Hier geht es zu den Hygienetipps Infektionsschutz der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung

Aus aktuellem Anlass finden Sie hier nochmals unsere Vorgaben bezüglich Erkrankungen, Entschuldigungen und Attesten als Auszug aus unseren Informationen Marienschule A-Z, einer Elterninformation rund um die Schule, die Sie vollständig im Downloadbereich unserer Homepage finden. Hier finden Sie dieVorlage für ein Entschuldigungsschreiben.

2. Informationen zur Masernerkrankung/Masernimpfschutz

Stand: 09.03.2020

Ein herzliches Dankeschön an alle Eltern - heute hatten fast alle Kinder ihren Impfausweis oder eine Kopie davon dabei! Ihr Verständnis und Unterstützung ist großartig und wir danken Ihnen sehr, dass Sie alle ruhig und besonnen bleiben! Schön, dass die Informationskette sogar am Wochenende nahezu nahtlos funktioniert hat!

Die heutige schriftliche Information an Sie beinhaltet eine ärztliche Bescheinigung über den MasernschutzDiese Bescheinigung braucht niemand vorzulegen, der uns heute den Impfausweis (auch in Kopie) seines Kindes vorlegen konnte. Die Bescheinigung bezieht sich auf Punkt 2 (wenn jemand keinen Impfpass mehr hat, aber eine Impfung bekommen hat und/oder eine nachgewiesene Immunität gegen Masern hat) sowie 3 und 4. der allgemeinen Elterninformation vom BM, die heute nur noch einmal alle Eltern zur allgemeinen Information zum Masernschutzgesetz von uns bekommen haben. Unser Anliegen war, Sie noch einmal umfänglich dazu zu informieren. Sollte dies zu Verwirrung bei Ihnen geführt haben, so entschuldigen wir uns in aller Form dafür!

Eltern, die ihrem Kind heute noch kein Impfbuch oder eine Kopie davon mitgeben konnten, bitten wir, dies in den nächsten beiden Tagen mitzugeben. Kein Kind muss zum derzeitigen Zeitpunkt zu Hause bleiben, dass seinen Impfschutz nicht nachweisen kann!

Stand 08.03.2020 18.30 Uhr

Der Maserernverdachtsfall hat sich bestätigt; die betreffende Person (s. unten) ist an Masern erkrankt. Kinder, die keinen Impfschutz besitzen und Ausschlag bekommen, sollen nach vorheriger telefonischer Absprache (bitte unbedingt einhalten und nicht einfach so mit dem Kind zum Kinderarzt gehen) den Kinderarzt aufsuchen. Eine schriftliche Elterninformation folgt am Montag. 

Stand 07.03.2020

Umgang der Schule mit Masernverdachtsmeldung auf Empfehlung des  Kreisgesundheitsamtes Neuwied

Für Bad Hönningen gibt es eine Masernverdachtsmeldung, d.h., es kann sein, dass jemand Masern hat und evtl. andere Menschen damit angesteckt hat. Personen, die nach 1970 geboren sind und nicht gegen Masern geimpft sind und in der Zeit vom 21. bis einschließlich 25. Februar 2020 Karnevalsveranstaltungen in der Sprudelhalle besucht haben, werden gebeten, sich an die Hotline des Gesundheitsamtes unter der Telefonnummer 0 26 31 / 80 38 88 (samstags & sonntags 10-16 Uhr und montags ab 8 Uhr) zu wenden.

In Absprache mit dem Kreisgesundheitsamt Neuwied bitten wir alle Eltern, uns aufgrund des seit 01.03.2020 geltenden Masernimpfschutzgesetzes den Impfschutz Ihres Kindes am kommenden Montagmorgen, dem 09.03.2020, bei Schulantritt den Klassenlehrern nachzuweisen. Dafür können Sie entweder den Impfausweis, eine Kopie davon oder eine entsprechende amtliche Bescheinigung (s. unten) in der Postmappe mitgeben.

Eltern, deren Kinder noch nicht ausreichend geimpft sind (2fache Masernschutzimpfung), bitten wir in Ihrem eigenen Interesse, Ihre Kinder vorerst zu Hause zu lassen und zeitnah mit dem Kreisgesundheitsamt Neuwied Kontakt aufzunehmen (Nr. s. oben). Bitte geben Sie uns kurz telefonisch Nachricht, wenn dies der Fall sein sollte.

Dies gilt auch, wenn Ihr Kind zwar einen Impfschutz hat, dieser aber anders nachgewiesen werden muss, als durch den Impfausweis, und dieser Nachweis nicht sofort vorgelegt werden kann.

Eine detaillierte Information zum neuen Masernimpfschutzgesetz und seiner Umsetzung sowie den Vordruck einer ärztlichen Bescheinigung über den Masernschutz finden Sie in der folgenden Information. Am Montag bekommen alle Eltern die genannten Informationsschreiben von der Schule auch in ausgedruckter Form über die Postmappe.

Die Schulleitung steht in engem Kontakt mit dem Kreisgesundheitsamt, von dessen Seite aus es zunächst keine Notwendigkeit einer Schließung unserer Schule gibt.

Sobald es Neuigkeiten zum Masernverdachtsfall gibt (Bestätigung oder Entwarnung), informieren wir Sie u.a. an dieser Stelle.

Vielen Dank für Ihr Verständnis und Ihre Unterstützung!

Hier finden Sie Informationen der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung zu einer Masernerkrankung.

Stand 01.03.2020 Masernschutzgesetz & ausreichende Impfpflicht

Seit dem 1. März 2020 gilt das neue Masernschutzgesetz, das auch alle Schüler und Mitarbeiter der Marienschule betrifft. Weitere Informationen dazu finden Sie hier: Masernschutzgesetz Elterninformation

Ärztliche Bescheinigung Masernimpfschutz

Stand 06.03.2020               

Pressemitteilung Kreisgesundheitsamt/Kreisverwaltung Neuwied vom 06.03.2020

 
Masernverdachtsmeldung

Das Kreisgesundheitsamt Neuwied erreichte eine Masernverdachtsmeldung.

Die mutmaßlich erkrankte Person besuchte in der Zeit vom 21. bis einschließlich 25. Februar 2020 mehrfach Karnevalsveranstaltungen in der Mehrzweckhalle (Sprudelhalle) in Bad Hönningen. Das Kreisgesundheitsamt bittet nun Personen, die diese Veranstaltungen besucht haben und nach 1970 geboren sind und keinen Impfschutz für Masern besitzen, sich an die Hotline des Gesundheitsamtes, Nummer 02631 803 888 (samstags und sonntags 10-16 Uhr, montags ab 8 Uhr ) zu wenden.

Pressemitteilung Kreisverwaltung