kv logo                                                                                     logo kinder klein

Lernpatenprojekt "Keiner darf verloren gehen" der Kreisverwaltung Neuwied

Seit Dezember 2011 besteht zwischen der Kreisverwaltung Neuwied und unserer Schule ein Kooperationsvertrag zum Lernpatenprojekt für Grundschüler mit besonderem Betreuungsbedarf "Keiner darf verloren gehen" des Kreises Neuwied.

Seitdem engagieren sich ehrenamtliche Lernpaten nach einer 30 tägigen Schulung für ihre Tätigkeit an unserer Schule und betreuen, in Absprache mit der Schul- und Klassenleitung einzelne Kinder mit besonderem Betreuungsbedarf während des Unterrichts oder im Zeitraum der Nachmittagsbetreuung in der Ganztagsschule im kognitiven, sozialen und emotionalen Bereich. Das heißt, sie arbeiten und lernen mit den Kindern, spielen gemeinsam mit ihnen und/oder sind einfach nur da, um mit ihnen zu sprechen und ihnen zuzuhören. Für unsere Schüler bedeutet dies zusätzliche Wertschätzung, Anerkennung und Hilfe, was oft schnell erkennbar ist.

Zurzeit arbeiten vier Lernpaten an unserer Schule. Ein Lernpate unterstützt unsere Kinder seit nunmehr vier Jahren. Seit April 2016 sind drei weitere Lernpaten, eine Lernpatin und zwei Lernpaten, dazugekommen, die zum Teil sogar mehrfach in der Woche in die Schule kommen. Für ihr ehrenamtliches Engagement bedanken wir uns ganz herzlich im Sinne unserer Schüler!

Wer Interesse hat, uns auch als Lernpate zu unterstützen, findet nähere Informationen dazu im Internet unter dem Stichwort Lernpatenprojekt Neuwied; gerne können Sie sich auch einfach bei der Schulleitung der Marienschule melden.